This site is also available in: English

Indiana Family Pack Touring 11’6” SUP im Test

Wir haben das 11’6” Family Pack SUP von der schweizer Firma Indiana etwas genauer unter die Lupe genommen. Schnell fällt auf, dass das Board dank der langjährigen Erfahrung von Indiana extrem hochwertig produziert ist und mit vielen durchdachten Details punktet. Auch die Auszeichnung als familientauglich hat das Board, wie der Name schon andeutet, absolut verdient. Als Touring Brett mit Allrounder Qualitäten werden sich sowohl Kinder als auch Erwachsene schnell auf dem Brett wohl fühlen.

Mehr Details zu den Fahreigenschaften und der Verarbeitungsqualität findest du unten in unserem ausführlichen Test. Für alle kurz angebundenen können wird das Indiana 11’6” Family Pack auf ganzer Linie zum Kauf empfehlen.

Das Indiana Family Touring SUP in der Übersicht

11’6"/350cm

Länge

31’’/79cm

Breite

6’’/15 cm

Dicke

10.2 kg

Gewicht

60 - 110 kg

Traglast

317 l

Volume

Einsatzgebiet:

Allround, Touring

Geeignet Für:

Einsteiger, Fortgeschrittene

Zubehör:Fibreglass/Composite 30% Carbon Paddel
Hyperflow Polyamid Fin
Wheelie Bag
Double Action Pump
Repair Kit
Preisklasse:

700-1000€
(Angabe ohne Gewähr)

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

Das Indiana Family Pack ist eines der beliebteste SUP Sets in der Schweiz. Dieses gibt es in verschiedenen Varianten z.B als 10’6” Allround- oder Touringboard 11’6” und 12’0 zu haben. 

Wer auf der Suche nach einem familientauglichen Board ist, erhält hier ein SUP welches den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht wird. Es ist Anfängertauglich, dank guter Kippstabilität. Robust gebaut, dass es als Spielgerät der Kinder locker standhält. Es bietet genügend Auftrieb, dass zwei Personen oder ein Erwachsener und zwei Kinder ohne Probleme damit unterwegs sein können. Und wer es gerne etwas sportlich mag, kann mit diesem Board, dank den hervorragenden Fahreigenschaften ohne Problem auch längere Touren unternehmen. 

Neben der tadellosen Verarbeitungsqualität gefällt uns an diesem Board die Liebe zum Detail. Sei es das Paddel, welches schön in der Hand liegt, die Hyperflow Finne, die sich nicht im Seegras verheddert oder der Rucksack, welcher mit dem Paddel als Trolley hinterhergezogen werden kann. Man spürt, dass Indiana leidenschaftlich im SUP Geschäft dabei ist. Hier Preis prüfen und kaufen

Pro

  • hervorragende Verarbeitungsqualität & Steifigkeit
  • familientauglich auch für 2 Personen nutzbar
  • gute Gleiteigenschaften dank der geraden Unterwasserlinie
  • für Anfänger geeignet, sehr kippstabil
  • viele durchdachte, nutzerfreundliche Details
  • hochwertiges Zubehör (Paddel, Finne, Trolleytasche)

Contra

  • keine Leash im Komplett-Set enthalten

Spezifikationen des Indiana Family Pack 2021

Die Länge von 11’6” entspricht ungefähr 350 cm. Mit einer Breite von 31” (78 cm) und der sportlichen Außenlinie, mit der spitz zulaufenden Nose kann man das Board sehr gut als Touring-Board bezeichnen. Diese Eigenschaften kombiniert mit der geraden Unterwasserlinie führen zu sehr guten Gleiteigenschaften, welche zu ausgedehnten SUP-Touren einladen. 

Doch trotz all diesen Eigenschaften kann man sicher behaupten, dass das Board noch über genügend Allrounder Qualitäten verfügt. Denn auch dank der grossen Finne bietet das Board genügend Kippstabilität, so dass sich auch Anfänger auf diesem SUP wohlfühlen. 

Das Family Pack Touring Board in der Übersicht

Mit der Dicke von 6” (15 cm) ergibt sich ein Gesamtvolumen von 317 Litern. Indiana gibt das Fahrergewicht von 60 -110 kg an, was aus unserer Sicht ungefähr passt. Das bedeutet, dass man in diesem Bereich die idealen Fahreigenschaften nutzen kann. Die maximale Traglast welche andere Hersteller in der Regel angeben, wäre bei den Indiana Boards noch deutlich höher. Von dem her kann das Board auch problemlos zu zweit genutzt werden.

Diese vielfältige Nutzbarkeit macht dieses SUP in der Tat sehr Familientauglich. Kinder als auch Erwachsene, Anfänger sowie Fortgeschrittene, für alle bietet dieses Board Eigenschaften, womit sie sich darauf schnell wohl fühlen werden.

Konstruktion und Verarbeitung Family Pack SUP 11.6

Die Indiana Family Pack Boards werden mit einem “Knitted Pre-Laminated Double Layer Dropstich” Material gefertigt. Klingt kompliziert, ist es auch ;-). 

Aber wir versuchen es trotzdem zu erklären. Der Dropstich Kern ist die Basis für alle aufblasbaren SUPs. Dabei handelt es sich um tausende Polyester Fäden, welche die Ober- und Unterseite des Boards zusammenhält. Im aufgeblasenen Zustand erhält das Board unter Druck dann so seine Form. Auf diesem engmaschig verwebten Kern, werden dann im Fusion Verfahren die beiden PVC-Lagen laminiert. Fusion heisst, dass diese Schichten nicht wie bei den meisten Anderen verklebt, sondern eben mit Hitze laminiert werden. 

Dieses hochwertige Verfahren führt dann im Zusammenspiel mit den 2 PVC-Schichten (Double Layer) zu einem sehr robusten und steifen Board. Das heisst auch unter höherem Gewicht wird es sich im Wasser nicht wie eine Banane durchbiegen. 

Das Double Layer hat etwa den Nachteil, dass es logischerweise schwerer ist als ein Single Layer Material. Dafür wird im Fusion-Verfahren das Gewicht des Klebers eingespart, das führt zum respektablen Gewicht des Boards von 10.2 kg. Auch wenn es damit nicht bei den leichtesten Boards auf dem Markt (bei welchen Indiana mit der Feather Linie mitmischt) mithalten kann, würden wir das Gewicht des Boards im guten Durchschnitt der verfügbaren iSUPs einordnen.

Die sauber verarbeiteten Ränder und Kanten des Family Pack Boards
Die sauber verarbeiteten Ränder und Kanten des Family Pack Boards

Bei der Verarbeitungsqualität zeigt sich die langjährige Erfahrung von Indiana und das Streben nach hochwertigen Produkten. Weder Klebereste, Blasen noch sonstige Mängel konnten wir bei unserem Testboard finden. Wir hatten einen sehr stimmigen Gesamteindruck. Es wirkt extrem solide und hochwertig gefertigt. Zu diesem Eindruck passt auch das Design des Boards welches sich minimalistisch zurückhält und nicht mit riesen grossen Markenlogos und Schriftzügen nach Aufmerksamkeit schreit. 

Performance des Indiana Family Pack SUP

Die Indian Boards fallen durch ihren flachen Shape auf. Das heisst, auch im vorderen Bereich hat das Brett keine Krümmung nach Oben, also kein Rocker. Außerdem biegt sich das Board im Wasser auch unter Belastung, dank der hochwertigen Bauweise mit Double-Layer Fusion Konstruktion kein bisschen durch. 

Aus diesen Gründen ist die Unterwasserlinie des Family Pack 11’6” Board komplett gerade. In Kombination mit der sportlichen spitz-zulaufenden Nose, schneidet das Brett sehr schön durch das Wasser. Das sorgt dafür, dass eine ordentliche Geschwindigkeit für ein Board dieser Klasse erreicht werden kann. Neben höherer Geschwindigkeit hat diese optimierte Wasserverdrängung auch zur Folge, dass beim Paddeln weniger Energie verschwendet wird. Somit ist dieses SUP auch ideal geeignet für längere Paddel- und Entdeckungstouren. 

Die komplett flache Unterwasserlinie des Indiana Family Pack SUP

Dank der grossen mitgelieferten Hyperflow Finne verfügt das Brett über einen sehr guten Geradeauslauf. Das hat den Vorteil, dass man während dem Paddeln weniger die Seite wechseln muss. Neben diesem in der Spur halten, unterstützt die grosse Finne das Board auch etwas in der Kippstabilität. Die Breite von 31” (79 cm), empfanden wir als genügend kippstabil, um es auch SUP Anfängern empfehlen zu können. Natürlich ein 32” oder sogar 33” breites SUP liegt noch einmal ruhiger und stabiler im Wasser. Wenn aber die Hauptnutzung für das SUP nicht gerade zu Yoga Zwecken gedacht ist, finden wir diese Indiana Family Pack Board auch für Einsteiger ideal. 

Denn diese Kombination aus guter Kippstabilität und Anfänger Freundlichkeit mit dem guten Gleitverhalten für längere Touren, ermöglicht Einsteigern mit dem Brett zu wachsen.  

Diese Vielfältigkeit ist es was dieses Board zu einem richtigen Familien SUP macht. Es ist wie ein klassisches Allroundboard für Kinder und Anfänger einfach zu handhaben aber wird auch schon erfahrenen PaddlerInnen viel Freude bereiten. Ob alleine oder zu zweit, für gemütliches Cruisen auf dem See oder längere Touren auf dem Fluss, das Indiana 11’6” Family Pack SUP hat in allen Bereichen seine Stärken.

Boardfeatures und Zubehör

Indiana ist schon länger in der Stand Up Paddle Branche tätig. Die langjährige Erfahrung der Marke kommt in der gesamten Produktlinie, welche im Jahr 2020 lanciert wurde voll zum tragen. Aber auch 2021 nehmen diese Eigenschaften, welche die Indiana SUP 2.0 Features nennt nach wie eine Vorreiterrolle ein. SUP 2.0 klingt vielleicht ein wenig nach Robotertechnik, dass die Boards von alleine zum nächsten See fahren und sich dort von selbst aufpumpen.Soweit ist die Entwicklung leider noch nicht ganz (möglicherweise dann bei 3.0 ;-)). SUP 2.0 sind vielmehr kleine feine Details, welche zeigen, dass Indiana auf das Feedback ihrer Nutzer hört. Es hat uns extrem viel Freude bereitet, dieses Board zu testen. Denn man spürt förmlich die Leidenschaft von Indiana für den SUP Sport. Dass es ihnen in erster Linie darum geht gute Produkte anzubieten als stetig die Gewinnmarge zu maximieren. 

Am Family Pack 11’6” SUP ist eine Split Fin Box verbaut. Das heisst, dass die Befestigung in welcher die Finne montiert wird aus 2 Einzelteilen besteht. Der Vorteil davon ist, dass sich die SUP Hülle einfacher aufrollen lässt und dabei nicht die Gefahr besteht, dass die Fin Box Schaden nimmt. 

Die geteilte Finnbox des Family Pack SUP

Im Lieferumfang des Family Pack ist eine 8.5” grosse Polyamid Finne mit dabei. Schon wenn man diese in den Händen hält, fühlt man dass diese in einer ganz anderen Liga spielt, als die Plastikstücke vieler Konkurrenten. Die richtige Innovation und eines dieser sogenannten SUP 2.0 Features, liegt in der Form der Finne. Der Shape ist speziell darauf ausgelegt, dass sich die Finne weniger im Seegras verheddert, ohne dadurch die Spurtreue zu vernachlässigen.

In der Fin Box können alle Finne mit dem US-System verwendet werden. Bei diesem wird die Finne normalerweise durch Einschieben eines kleinen Plättchens und Schrauben in der Box verankert. Der Nachteil dieses Systems ist, dass diese kleinen Teile gerne verloren gehen. Auch hier hat sich Indiana ein System ausgedacht, bei welchem das Plättchen fix mit der Finne verbunden ist. Die Finnen sind trotzdem mit allen US-Fin Boxen kompatibel, ohne jedoch ständig diese Kleinteile zu verlieren. Die Montage funktioniert werkzeugfrei in wenigen Sekunden, da die Finne nur in den Kasten eingeschoben und runtergedrückt werden muss. Anschließend wird über ein kleines Rädchen die Finne fixiert.

Das Board Deck ist mit einem hochwertigen EVA-Pad im Crocodile Muster versehen. Bei längerem Stehen darauf fühlt sich die Unterlage nie unangenehm an, und auch im nassen Zustand behält man jederzeit guten Halt. Zusätzliche Stabilität und eine Unterlage beinahe wie auf einem Hardboard SUP erhält das Deckpad, indem zusätzlich Fiberglas darin verarbeitet wurde.

Das EVA Deckpad des Family Pack Touringboards

Wie beim Großteil der SUPs, ist im Frontbereich des Boards ein Gepäcknetz an verschiedenen D-Ringen befestigt. Außerdem ist an der Board-Spitze eine Abschleppöse sowie Action-Cam Halterung mit einem ¼-Gewinde befestigt. An diesem lässt sich mit dem passenden Gewindeadapter ganz einfach eine Kamera anbringen. 

Action Cam Halterung an der Family Pack Spitze

Im Heckbereich des Indiana Boards ist ein zusätzlicher Tragegriff montiert. Auch hier wieder ein feines Indiana Detail, welches aufgrund von Kundenfeedback erkannt wurde. Denn viele PaddlerInnen nutzen das SUP gerne, um ab und zu einfach draußen auf dem See, fernab des hektischen Treibens etwas in der Sonne zu baden. Darum hat Indiana an diesem zusätzlichen Tragegriff einen Klettverschluss integriert, an welchem das Paddel fixiert werden kann. So läuft man nie Gefahr beim entspannten Liegen auf dem Wasser, sein Paddel zu verlieren. 

Das mitgelieferte Paddel ist ein hochwertig verarbeitetes Fiberglas-Paddel. Dank dem Schaft aus 100% Fiberglas kommt es auf ein Gewicht von gerade mal 850 g. Bei längeren Touren und tausenden von Paddelzügen, ist man um jedes eingesparte Gramm froh. Das Paddel kann stufenlos von 175 cm bis 215 cm eingestellt werden. Positiv zu erwähnen ist auch die Anti Twist Funktion. Diese garantiert, dass der Griff immer richtig zum Paddelblatt ausgerichtet ist. Das Blatt ist aus Kunststoff gefertigt und mit einem Gummirand ummantelt, damit es vor Schleifen auf dem Wassergrund geschützt ist. Auch am Knauf ist eine Gummierung angebracht, damit man auch mit nassen Händen stets einen guten Griff hat. 

Weiter im Lieferumfang dabei ist eine Doppelhub Pumpe. Doppelhub bedeutet, dass sowohl beim Hochziehen als auch beim Runterdrücken Luft in das Board gepumpt wird. Wenn das Pumpen gegen Schluss immer schwerer wird, kann an einem kleinen Hebel auf Einhub-Betrieb umgestellt werden. So kann das Indiana Family Pack Board ganz einfach auf den Soll-Druck von 15 PSI gepumpt werden. 

Falls du keine Lust auf Pumpen von Hand hast, hat Indiana auch eine elektrische Pumpe im Angebot. Mit einem Akku betrieben, erledigt sich damit das mühsame Aufpumpen von ganz alleine. 

Im Family Pack Set mit dabei ist ein qualitativ hochwertiger Rucksack-Trolley, in welchem das Board und alle Zubehörteile locker ihren Platz finden. Dass man Ihn als Rucksack tragen kann, ist zwar praktisch aber nur für kürzere Strecken geeignet. In unserem Test fühlten wir uns mit dem Teil am Rücken immer wie ein Schulkind an seinem ersten Schultag, mit viel zu grossem Schulranzen. Soll heissen die Tasche ist etwas überdimensioniert. Ok, es bietet neben dem Board auch noch Platz für alle anderen Sachen welche man mit an den See nehmen will. Aus unserer Sicht ist er aber etwas zu groß geraten.

Die integrierten Rollen relativieren diese Kritik jedoch wieder ein bisschen. Denn, dank dieser Trolley Funktion lässt sich der Rucksack auch über längere Strecken leicht hinterherziehen. Dann fällt die massive Größe nicht negativ auf. Ein weiteres cooles Indiana Detail ist hierbei die Kombination mit dem Paddel. Dieses kann an der Tasche eingeschoben und fixiert werden, damit das Paddel als Griff, wie bei einem Rollkoffer funktioniert. 

Eine Leash ist leider nicht im Lieferumfang mit dabei. Wir empfehlen diese unbedingt noch nach zu kaufen und immer beim Paddeln zu tragen.

Unser Fazit zum Family Pack Touring 11’6″

Wir haben uns während dem Test ein wenig in das Indiana 11’6” Family Pack verliebt. Es ist ein tolles Set mit hochwertigem Zubehör. Das Board selbst kann mit schönen Fahreigenschaften, tollen Gleitfähigkeiten und einer hervorragenden Verarbeitungsqualität punkten. Ein Board, welches vielseitig eingesetzt werden kann, wie man das von einem SUP welches sich familientauglich nennt auch erwartet. Ob für längere Touren, als Spielinsel für die Kinder oder den Paddelspaß zu zweit, mit diesem SUP ist alles möglich

Am meisten begeistert hat uns jedoch die Liebe zum Detail vom Hersteller Indiana. Haben sie den SUP Sport damit neu erfunden? Nein sicher nicht. Es ist aber trotzdem schön zu sehen, dass sie auf das Feedback ihrer Kunden hören und bestrebt sind, das Paddel Erlebnis immer noch einfacher und angenehmer zu machen.

Rocher

Vor über 10 Jahren stand ich das erste Mal auf einem Surfboard und dieses Gefühl vom “auf dem Wasser stehen”, hat mich seit dem nie mehr losgelassen. Am Anfang war SUP „nur“ die Alternative für Tage ohne Wellen, um trotzdem auf einem Board stehen zu können. Allerdings ist diese „nur Alternative“ mit der Zeit zu einer eigenen Leidenschaft geworden. Deshalb freue ich mich für euch hier über spannende Themen rund um diesen wunderbaren Sport schreiben zu dürfen.

Inhaltsverzeichnis

Join The Ride

Abonniere unser Newsletter und bleib auf dem laufenden, wenn wir neue Artikel posten. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Weitere Artikel

Set overview of the Atoll 11' paddleboard

Atoll 11’ Paddelboard

Ein simples Design, gepaart mit hervorragender Konstruktionen und tollem Preis-Leistungs-Verhältnis macht das Atoll 11′ Paddelboard ein ideales SUP für Paddler auf jedem Niveau.

Seit seiner Einführung hat das Atoll 11′ mehrere Veränderungen durchgemacht, und ist in jede Version besser geworden.

Weiterlesen

SereneLife Paddle Board Review

Beim SereneLife handelt es sich mit der rundlichen Form um ein klassisches Allround Board. Mit diesem Shape ist das SUP für eine Vielzahl an Einsatzgebieten ausgelegt. Der Fokus liegt dabei aber ganz klar auf Anfängerfreundlichkeit und einer stabilen Wasserlage.

Weiterlesen
Das ROC Explorer Paddle Board mit allem Zubehör

ROC Paddle Board Explorer 10’ im Test

Das aufblasbare ROC Explorer Paddelboard gehört seit mehreren Jahren zu den beliebtesten SUP Board für preisbewusste Einsteiger. Als Allround Board kann, darf man natürlich nicht Höchstleistungen erwarten, allerdings kann es von der ganzen Familie auf dem Fluss, See und Meer vielfältig eingesetzt werden.

Weiterlesen